≡ Menu

Neue Artikelideen für den eigenen Blog finden

Wer einen eigenen Blog betreibt, weiß allzu gut, wie schwierig es ist immer wieder an neue Artikelideen zu kommen. Artikel schreiben an sich ist ja keine große Sache, aber nach gewisser Zeit gehen einem einfach die Ideen für neue Inhalte aus. Und regelmäßige und hochwertige Inhalte sind nun mal die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Blog.


Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es nichts bringt "auf Teufel komm raus“ sich irgendwelche Artikelideen aus den Fingern zu saugen. Denn in diesem Fall setzt man sich zu sehr unter Druck und es ist äußerst unwahrscheinlich, dass am Ende ein guter Artikel dabei herauskommt. Daher sollte man darauf achten, dass man regelmäßig neue Artikelideen sammelt und diese anschließend notiert. Das ist besonders wichtig. Denn es ist unmöglich sich alle Artikelideen zu merken und im schlimmsten Fall kann es passieren, dass man wirklich gute Artikelideen vergisst. Erstellt euch dazu eine To-Do-Liste, ob Ihr die Artikelideen auf ein normales Blatt Papier schreibt oder ein Word-Dokument erstellt, ist euch überlassen.

Nun komme ich zu einigen wirklich guten Methoden, wie man an gute Artikelideen kommt und die ich selbst umsetze:


Artikelideen überlegen:

Das ist sicherlich das Erste was einem in den Sinn kommt. Man sollte sich hinsetzen und nachdenken, welche Artikel man schreiben möchte. Am besten ist es, wenn man sich hierzu eine Liste erstellt und einfach alles notiert was einem in den Sinn kommt. In erster Linie spielt es hier überhaupt keine Rolle ob das gute oder schlechte Artikelideen sind, wichtig ist nur, dass man sich alles aufschreibt. Danach kann man ohne Probleme die Liste sortieren und entscheiden welche Artikelideen man auch umsetzen möchte.

 

Zeitschriften und Magazine:

Das ist auch eine hervorragende Möglichkeit um an wirklich gute Artikelideen für seinen Blog zu kommen, die ich auch sehr oft nutze. Dazu gehe ich einfach in einem Einkaufszentrum in die Zeitschriftenabteilung und suche mir verschiedene Zeitschriften und Magazine aus, die ich nach interessanten Themen durchforste. Ihr werdet nicht glauben an was für tolle Artikelideen man kommen kann. Vor allem wenn man einen Nischen-Blog hat, der je nach dem ein spezifisches Thema behandelt, kann diese Methode wirklich hervorragend sein.

 

Andere Blogs lesen:

Alle Blogger haben zumindest eines gemeinsam und das ist, dass sie eben andere Blogs lesen. So kann man wirklich sehr interessante Artikelideen finden und man erlangt zudem noch mehr Wissen über die eigene Branche. Doch sollte man die anderen Blogs nicht nur lesen, sondern sich mit ihnen ein wenig näher beschäftigen. Dabei kann man Dinge herausfinden wie. z.B.: Wie ist der Blog Themenbezogen aufgebaut, welche Themen wurden behandelt oder was noch wichtiger ist, welche Themen wurden nicht so ausführlich behandelt? Ist man möglicherweise einer anderen Ansicht als der andere Blogger? All das sind Ansätze, die man sich zunutze machen kann.


Kommentare lesen:

Durch das Lesen von Kommentaren, kommt man immer wieder an gute Artikelideen. Denn das Feedback der eigenen Leser ist nicht nur unheimlich wichtig, weil man mit den Blog Lesern kommunizieren kann, sondern weil man so immer wieder neue Gedankenanstöße für neue Artikel bekommt.

 

Der eigene Blog:

Es ist tatsächlich so, dass man auf den eigenen Blog sehr viele Artikel finden kann, die einem zu neuen Artikelideen verhelfen können. Eine weitere gute Möglichkeit ist, sich über die Titel-Tags die Themenbereiche anzusehen bzw. diese einzeln anzuklicken. So findet man sehr schnell heraus, über welche Themen man schon Artikel verfasst hat bzw. welche Themen man noch nicht behandelt hat. So findet man sehr schnell die eine oder andere Artikelidee.

 

Google Suchfunktion:

Wer neue Artikel schreiben möchte, kommt an Google als Ideengeber nicht vorbei. Denn Google liefert einem wirklich tolle Artikelideen. Man muss nur ein bestimmtes Keyword in die Suchmaske eingeben und schon erhält man sehr viele Vorschläge, die man für sich nutzen kann.

 

Google Keyword-Planner:

Mit Hilfe des Google Keyword-Planner kann man hervorragende Artikelideen finden. Man braucht nur bestimmte Keywords unter „Keyword-Ideen“ eingeben und schon erhält man die gefragtesten Keyword Kombinationen zu denen man wunderbar Artikel schreiben kann. Doch der Google Keyword-Planner kann noch viel mehr. Denn er bietet einige Filter mit denen man die Suche nach Belieben eingrenzen kann.

 

Statistik Tools:

Statistik Tools wie Google Analytics oder den Google Webmaster Tools eignen sich nicht nur zur Überwachung des eigenen Blogs, sondern man kann dort auch überprüfen, mit welchen Keywords die Leser auf den eigenen Blog gelangt sind. Man braucht sich dann nur noch die Keywords anschauen und hat somit wieder tolle Artikelideen parat.

 

Foren und Communites:

Foren und Communities bieten einem unheimlich viele Ideen für neue Blogartikel. Denn dort werden Probleme direkt angesprochen. Hier bietet es sich an bei verschiedenen Foren und Communities beim jeweiligen Themenbereich anzumelden und schon kommt man an phantastische Artikelideen.

 

Professionelle Keyword Tools:

Eine weitere gute Möglichkeit um an gute Artikelideen zu kommen bieten einem professionelle Keyword-Tools. Mit dieses Tools kann man nicht nur SEO-Analyse betreiben, sondern es ist damit möglich an Long-Tail-Keywords zu kommen an die man normalerweise gar nicht kommen würde. Und diese bieten einem wunderbare Artikelideen.

Viele Grüße

Neue Artikelideen für den eigenen Blog finden: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Post to Twitter

{ 25 comments… add one }

  • M_F 20. Januar 2016, 21:52

    Das sind ein paar echt gute Tips. Die meisten der Dinge sind mir mehr oder weniger auch schon mal in den Sinn gekommen. Aber auf die Sache mit dem Zeitschriften im Einkaufszentrum Durchblättern bin ich zB noch nicht gekommen. Mal schaun, vielleicht beim nächsten Einkauf… :)

  • Schlüsseldienst Berlin 25. Januar 2016, 10:01

    Ein wirklich guter Artikel, sehr nützliche Tipps wie man sich neue Ideen überlegen kann.

  • Bitcoin 7. Februar 2016, 09:50

    Einen Artikel für seine Blogs zu schreiben ist nicht immer einfach.
    Egal ob das richtige Thema, der Content oder auch nur das Blog Bild, die Ausarbeitung fällt nicht immer einfach.

    Ein Möglichkeit ein neues Thema zu finden, ist sich in ein Soziales Netzwerke anzumleden und sich anzuschauen, worüber die Menschen gerade reden, was Sie Interessiert und Sie in deine Posts miteinzubinden.

    Dann werden Artikel richtig erstellt und gefunden, weil man die richtigen Themen schreibt.

  • Edelstahlpflege 18. Februar 2016, 11:06

    Nützliche Tipps sind das hier auf alle Fälle. Besonders mit Foren habe ich wirklich sehr gute Erfahrungen gesammelt und es macht ganz nebenbei einen riesigen Spaß sich in den Communites aktiv zu beteiligen.

    Herzlichen Dank für die ganzen Anregungen und Idden.

  • Thorsten 4. März 2016, 12:31

    Gute Tipps, aber wie genau bringen Blogs Geld rein und wieviel kann ein mäßiger hereinbringen? Rendiert sich die Zeit und Mühe oder geht da nur ums Hobby und muss anderweitig das Geld hereinbringen?
    ( Frage ist nicht, ob man 5000€ im Monat einnehmen kann – sondern beziehe mich auf kleine bis mittlere Blogs)

  • Franky 12. März 2016, 10:56

    Danke für die Tipps. Derzeit nutze ich tatsächlich erstmal den Keyword planer von google um eine erste Idee zu finden. Danach recherchiere ich zu dem Thema. Wenn ich dabei auf weitere Themen stoße, notiere ich diese in einem Excel File. :)

  • Stromanbieter 18. April 2016, 12:11

    Bei so viel Internet für neue Artikelideen sollte man TV und Radio nicht vergessen. Hier findet man auch gute anregungen aus denen man Artikelseiten bauen kann, ausserdem kommt man dadurch mal vom Internet weg…

  • Schlüsseldienst Mönchengladbach 2. Juni 2016, 15:18

    Ich danke Ihnen für den super Artikel. Neue Artikel zu schreiben ist gar nicht so einfach. Oft fehlen die Ideen oder man hat nicht wirklich Lust. Deshalb sollte man immer nur dann schreiben wenn man wirklich den Drang dazu hat.

  • Anatoli Bauer 21. Juni 2016, 16:54

    Ein ebenfalls guter Tipp ist es einige Konkurrenzseiten auf Alexa.com einzugeben und zu analysieren. Dort werden zum Beispiel die besten 10 Keywords angezeigt, über die die meisten Besucher zu der Konkurrenzseite kommen. Dann gibt damn in Google einfach das Keyword einmal ein und schaut, was der Konkurrent da für einen Artikel geschrieben hat, der so viel Traffic bringt. Anschließend schreibt man ebenfalls so einen Artikel und versucht ihn vielleicht noch etwas besser zu schreiben und schon rankt man ebenfalls unter dem Keyword.

    Außerdem kann man auch mit Hilfe von Searchmetrics nachschauen unter welchen Keywords der Konkurrent am besten rankt und welche Artikel am meisten Besucher bringen. Dort geht man dann einfach genau so vor.

  • Giorgo 22. Juni 2016, 15:42

    Hi,

    danke für diese wirklich hilfreichen Tipps. Auch in meinem Bereich habe ich natürlich mit diesem Thema zu kämpfen und probiere vieles aus, inklusive so mancher Tools. Vor vielen Jahren hatte ich kurzzeitig Hittail im Einsatz, das dann iwann aber kostenpflichtig wurde. Nun, Jahre später, spiele ich erneut mit dem Gedanken – Sie haben damit nicht zufällig Erfahrungen?

  • Paul 24. Juni 2016, 09:27

    Ich kann nur jedem ans Herz legen, sich mit Google Alerts vertraut zu machen. Denkbar einfache Nutzung, einfach das Keyword zur Nische oder allgemeinen Blogthema dort abonnieren und man erhält die neuesten Beiträge jeden Tag ins E-Mail-Postfach gespült. Bequemer geht's doch nicht. So hat man immer frische Quellen, anhand derer man berichten und schreiben kann.

  • Joachim 27. Juni 2016, 09:50

    Ich nutze sehr gerne W-Fragen-Tools, um Fragestellungen von Suchenden herauszufinden. Dazu lässt es sich meistens gut ranken … :)

  • Manuela 3. Juli 2016, 09:26

    Tolle Tipps, danke. Ich habe bislang eigentlich nur die Google Suchfunktion genutzt, auch da gibt es ja viele verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel Keywords aus ähnlichen Branchen abzuarbeiten.

  • Sonja 7. Juli 2016, 13:29

    Wenn ich krampfhaft darüber nachdenke, was ich schreiben könnte läuft da normalerweise gar nichts. Am besten funktioniert für mich wenn ich am Vortag schon mal Ideen sammle (Zeitschriften, Internet usw.) und mir bis zum Abend schon mal überlege in welche Richtung es gehen soll. Geschrieben wird bei mir am einfachsten immer am frühen Morgen. Das mit den Foren habe ich bisher allerdings noch nicht ausprobiert, werde ich aber zukünftig mit ins Auge fassen, vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße Sonja

  • Bitcoin Hardware Wallet 7. Juli 2016, 14:14

    Hey, das Google Keyword Planner Tool kannte ich nicht – aber es ist ja der Wahnsinn! Wusste nicht, dass es so einfach ist zu sehen, wer wie oft was sucht!

    Sonnige Grüße aus Wien, Teo!

  • Philipp 7. Juli 2016, 20:27

    Tolle Ideensammlung! Das mit den eigenen Blogartikeln durchforsten habe ich auch schon einige Male gemacht. Was mir dabei dann aber besonders hilft auf neue Ideen zu kommen ist, sich eine Mindmap mit wichtigen Kernbegriffen zu machen. Darauf ist schon die ein oder andere tolle Idee entstanden auf die ich vorher so nicht gekommen wäre.

  • Daniel 19. Juli 2016, 19:38

    Der Tipp mit den Keyword Tool ist nicht schlecht. Hat mir gut weitergeholfen. Danke schon mal dafür. Ich tu mir immer einfacher einen neuen Artikel zu schreiben wo ich einfach viel Ahnung habe. Da kann ich mehr schreiben und mehr Wörter werden von Google auch besser honoriert…

  • Bernhard 20. Juli 2016, 15:38

    Absolut hilfreiche Tips und Ideen! Vielen Dank fuers bloggen! Ich wuerde auch aus aktuellen Nachrichten neue Ideen finden!

  • Mann mit Rückenhaare 26. Juli 2016, 22:03

    Mir persönlich gefällt die Methode mit dem Keyword Planner am besten um die Auwahl der Themen festzulegen. Nach und nach hol ich mir Anregungen von themenrelevanten Blogs. Wichtig natürlich das jeder Artikel einen gewissen Mehrwert bietet.

  • Annabel 7. August 2016, 14:09

    Vielen Dank für den interessanten Bericht. Du hast wirklich sehr tolle Tipps und Tricks für das Bloggen. Tolle Übersicht mit einer klaren Linie.

    Ich möchte in der nahen Zukunft ebenfalls etwas bloggen und werde sicherlich viele der Anregungen aufgreifen.

    Viele Grüße

    Annabel

  • online-Bewerbung 16. August 2016, 12:57

    Hi David,
    geradezu ein cooler und frischer Beitrag, den ich mit Freude las und wie man merkt, bin ich nun ein Besucher deines Weblogs. Ich empfinde, diese gesammelten Konzepte durchsetzbar und da kann ich mir auch ein wenig abschauen, denn ich habe ab und zu ein paar Startschwierigkeiten im Netz und da ich eine Menge an Aufträgen betreibe, gelangt es ganz trefflich, wenn man weitere Ideen erhalten kann.

  • Klaus Sucher 19. August 2016, 14:26

    Wow, ja, danke für die Tipps. Bisher hatte ich noch nicht daran gedacht, die Themensuche für meine Blogs systematisch anzugehen. Das wird sich nun hoffentlich ändern, indem ich Deine Liste abarbeite. :-)

  • Schmitt 9. September 2016, 16:28

    Hallo David,

    du hast da einige super Anreize aufgelistet die wirklich helfen. Die meisten davon nutze ich selbst regelmäßig. An den Magazinen im Einkaufszentrum bin ich allerdings bis jetzt immer "blind" vorbeigerannt.

    Eine sehr wichtige Quelle hast du aber nicht aufgezählt, die aber (bei einer gewissen Reichweite bzw. genügend Lesern) enormes Potential hat: Umfragen

    Stelle einfach unter deinen Lesern eine Umfrage. So hast du mindestens einen neuen Beitrag beim Auswerten der Fragen. Viel wichtiger ist noch das Ergebnis!

    Das bringt meist auch neue Ideen oder zumindest das grobe Thema für die nächsten Artikel.

  • Merida Mamoru 12. September 2016, 04:50

    Hey David :)

    wirklich gute Tipps zum Artikelideen finden, besten Dank!

    Ja also ich nutze ansonsten noch Facebook und Twitter weil dort sehe ich auch gleich wie populär ein Thema gerade ist anhand der Reaktionen wie Likes und Replies. 

    Auf Google Trends gucke ich hin und wieder auch mal, finde dort aber nur recht selten gute Themen weil diese zu allgemein sind, vorallem die Bildersuche-Interessen für die letzten 7 Tage funktioniert dort kaum noch richtig. 

    Ist schon nicht leicht, aber das Lesen auf anderen Blogs ist wohl dann doch noch eine der besten Wege um neue Ideen zu bekommen. Problem ist natürlich wenn man  nur einen sehr kleinen Nischen-Blog hat wo man weit und breit der Einzige ist der Artikel postet. 

    LG, Merida

     

  • Nedim 18. September 2016, 16:33

    Danke für die Übersicht!

    Ich habe bisher auch meistens auf andere Blogs und den Google Keyword-Planner zurückggegriffen (welcher seit dem neuen Update leider nur eingeschränkt nutzbar ist).
    Ansonsten finde ich Foren und Communities auch sehr gut, denn da sieht man ganz schnell was die Menschen so interessiert, aber dann mus man natürlich auch dir richtigen Antworten parat haben =)

    LG

Leave a Comment